Straßen der Träume, Highways und Routes
mit einem Wohnmobil durch Amerika
........auf der Straße wartet die Sehnsucht, über endlose Highways, durch spektakuläre Landschaften zum Ende des Regenbogens. Der Horizont ist das Ziel. Über brüchigen Asphalt der Sonne entgegen, im Radio die Songs von Bruce Springsteen und den Eagles: der perfekte Soundtrack zur langen Fahrt durch Amerika.
......die Räder surren über den brüchigen Asphalt und knistern auf dem Geröll am Straßen-Rand. Neonschilder glitzern in der Sonne, Werbetafeln werfen lange Schatten. Zwischen den Telegrafenmasten tauchen die flachen Gebäude eines Motels oder einer Tankstelle auf. These Highways goes forever.
.....der Weg ist das Ziel, immer weiter, nach Westen, nach Süden, den Träumen nach, die irgendwo mit dem Regenbogen verschmelzen. A Pocket full Of Dreams, die Tasche voller Träume und die Seele mit der Sehnsucht beladen, die einen aus Europa ins Land von Freiheit und Abenteuer getrieben hat.

Es gibt sie, die Klischees, und man kann sich ihnen nicht entziehen. die Windschutzscheibe wird zur Leinwand.
Amerika in Cinemascop

« « home| day by day | state by state | pictures | specials | wordpress | pixelworld | contact »

 

Juli » »

19. hier hat man an alles gedacht
über den Mulholland Drive, eine sehr schmale schlecht asphaltierte Straße, die durch viele tiefhängende Bäume für unser Motorhome oft zu einem Problem wurde fahren wir Richtung Hollywood. Allerdings nicht die vollen 80 Km, die diese berühmte Straße durch die Santa Monica Mountains führt. Wir fahren nur etwa 15 Meilen, aber von dem Panorama haben wir sehr wenig, weil wir besonders arg auf die Straße achten müssen, und von den prächtigen Villen, die sich hier befinden,

sehen wir höchstens die Hecken, oder manchmal ganz in der Ferne kann man erahnen, wieviele Reiche hier wohnen müssen

 

wir waren wirklich heil froh, als wir uns endlich dem Hollywood Blvd. nähern

wir parken auf dem Sunset Boulevard genau vor einem mit echten Raritäten vollgestopften italienischen Autohändler

leider akzeptiert die Parkuhr nur eine Stunde und wir müssen uns sputen, wenn wir etwas sehen wollen

wir haben doch etwas zu weit entfernt geparkt und als wir endlich auf dem Hollywood Boulevard an den Walk of Fame kommen, ist schon eine halbe Stunde vergangen und wir können uns garnicht in Ruhe alles anschauen.

Aber unsere Erwartungen, von dem so berühmten Hollywood Boulevard und dem Bürgersteig mit den Marmor Sternchen, der wie es heißt sechs Tage in der Woche pulliert wird, waren größer, als das was wir sehen, denn außer den mehr als 2000 Marmorsternen glänzt diese Straße nicht besonders

so war auf jeden Fall unser Eindruck

wir gehen ziemlich schnell zu unserm Camper zurück, denn mit Strafzetteln ist die Polizei hier nicht kleinlich und fahren dann den ganzen Sunset Boulevard entlang, bis wir an den Anfang vom Hollywood Boulevard kommen, um diesen wenigsten mit dem Wagen noch einmal ganz entlang zu fahren

Touristen, die gerne T Shirts kaufen, finden hier mit Sicherheit tausendfache Auswahl

LA ist vollgestopft mit Autos und parken kann man fast nirgendwo, wenigstens nicht mit dem Camper. Trotzdem haben wir in einer Seitenstraße Glück und wir können uns wenigstens den Farmers Market anschauen

Weiter ins innere der Stadt fahren wir dann aber doch nicht mehr, da uns die Parkplatzsucherei echt reicht

Der Sunset Boulevard führt uns dann einige Meilen hinunter bis zum Ozean, wieder vorbei an tollen Villen, auch die zum größten Teil hinter sehr viel Grün verborgen, vorbei an sehr viel Verkehr,

 

 

auf die Straße nach Malibu Beach

 

 

auch das haben wir uns etwas anders vorgestellt gehabt

 

 

 

ein Haus am andern an der Oceanside und vom tollen Malibuch Strand nichts zu sehen

 

 

 

 

unser Campingplatz liegt etwas außerhalb von Malibu Beach am Hang und hat einen schönen Meerblick, obwohl wir nur Platz ohne Oceanview reserviert haben, -der dafür auch 1/3 billiger war- haben wir das Glück, das vor uns niemand steht.

 

more photos >>

next day >>

 
 

oder haben Sie Lust auf
Urlaub in Sizilien ?
bei Ulla und Gino
in Terrasini ?

< die Ferienwohnung
< die Preise
< die Lage
< der Ort Terrasini
< der Alltag in Terrasini
< die Jahreszeiten Terrasini
< das Jahr in Terrasini

--- la mia Sicilia ---
--- wir über uns ---
--- Neues bei Ulla und Gino ---
 
*** good night Sicily ***

Winter adeeee ?
> Blütenzeit auf Sizilien
>Terrasini im Februar
> Sizilien im März
Sizilien und Essen
* Sizilien's Köstlichkeiten
* sizilianisch kochen
* UllaeGino kochen daheim
* zu Tisch in Sizilien
* sizilianisches Fischmenu
* Sizilien's Spezialitäten
* eine Weinkellerei
Sizilien erleben
> etwas über Sizilien
> von Land und Leuten
> Strände
> was allgemeines
> wo Sizilien am Schönsten ist
Sizilien sehen
erlebte Momente in Bildern
Sizilien und seine Geschichte
< Tempel in Sizilien
< Selinunt
< Segesta
< Agrigento
< Piazza Armerina
Sizilien mal anders 
Eindrücke
Merkwürdiges
Strandimpressionen
Sizilien in Schwarzweiss
Sizilien
von A - Z
Tauchen in Sizilien
bei Gunnar in Terrasini
in English
accommodation in Terrasini
the Puppet Theatre
between Heaven and Earth
in Italiano
Casa Vacanze in Terrasini